Zehn Dinge, die Ihr auf keinen Fall in den Koffer packen solltet

The Residence Maldives - Reiseblog ferntastisch

Im Internet wimmelt es nur so von Packlisten für die Reise. Auch ich habe schon mehrfach davon berichtet, was meiner Meinung nach unbedingt in den Koffer kommen sollte (zum Beispiel hier). Dabei gibt es so viel mehr Dinge, die man auf keinen Fall einpacken sollte – sei es, weil der Transport im Koffer zu riskant ist, oder weil sie einfach generell unnötig sind. Hier kommt für Euch meine Liste der Dinge, die Ihr meiner Meinung nach nicht in den Koffer legen solltet:

1. Wasserflaschen

Die Idee dahinter ist gut. Auch ich mag es nicht, kein Wasser vorrätig zu haben. Wasser gibt es aber überall. Auch am Urlaubsort. Die Gefahr, dass eine Flasche ausläuft und den Inhalt durchweicht, ist einfach zu groß. Außerdem wiegen Wasserflaschen viel zu viel.

2. Handtücher

Sie sind viel zu schwer und viel zu sperrig. Außerdem gibt es in jedem passablen Hotel Handtücher – auch welche, die man mit an den Strand nehmen kann.

3. Ladegeräte und wichtige technische Geräte

Wichtige Geräte wie Kameras und Smartphones sollten immer ins Handgepäck, weil die Gefahr einfach zu groß ist, dass der Koffer zu spät oder gar nicht ankommt, oder beschädigt wird. Und was bringen Euch Euer Smartphone oder Eure Kamera in einem mehrtägigen Urlaub ohne Ladegeräte? Richtig, nichts. Deshalb sollten auch die Ladegeräte ins Handgepäck.

4. Feuerzeuge

Raucher haben gerne Ersatzfeuerzeuge parat. Sie sind allerdings streng verbotene Güter, und dürfen nicht ins Gepäck – weder ins aufgegebene noch ins Handgepäck. Pro Person darf allerdings ein Feuerzeug am Körper getragen werden.

5. Reiseunterlagen

Wichtige Unterlagen sollten – ähnlich wie technische Geräte – nie in den Koffer gepackt werden. Abgesehen davon braucht man die Unterlagen sowieso häufig schon am Flughafen.

6. Teurer Schmuck

Teuren Schmuck braucht man im Urlaub generell nicht. Hohe Luftfeuchtigkeit, wie sie in tropischen Ländern herrscht, tut ihm sowieso nicht gut. Und in der Regel mangelt es auf Reisen sowieso an förmlichen Anlässen, zu denen er adäquat wäre. Wenn Ihr nicht ohne ihn verreisen könnt, dann tragt ihn während des Fluges. Aber Ihr werdet ihn vor Ort beim Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, Wandern oder Bootfahren sowieso nicht brauchen.

7. Wunderkerzen

Was um alles in der Welt wollt Ihr damit? Lasst sie da. Auch wenn Ihr sie im Urlaub unbedingt auf einer Hochzeit, einem Geburtstag, oder irgendeiner anderen Feierlichkeit einsetzen wollt. Der Transport im Koffer ist verboten und gefährlich.

8. Mehr als ein Paar Jeans

Jeans sind sperrig, schwer und werden im Urlaub sowieso meistens durch leichtere und praktischere Kleidung ersetzt – außer, Ihr macht vielleicht einen Städtetrip in gemäßigtes Klima. Ein Paar Jeans ist deshalb eigentlich ausreichend.

9. Essen

Es soll Leute geben, die sich gerne Schokoriegel oder Instantgerichte in den Koffer packen. Lasst das um Himmels Willen bleiben. Es reicht, wenn Ihr dieses Zeug zuhause esst. Ihr seid im Urlaub. Solange Ihr nicht abseits jeglicher Zivilisation seid, werdet Ihr auf keinen Fall verhungern. Und günstig kann man sich praktisch überall verpflegen. Einzige Ausnahme, die gerne in den Koffer darf: Schokolade als Mitbringsel.

10. Fön

Denkt nicht einmal daran. Fast jedes Hotelzimmer hat einen. Und wenn Eure keinen hat, gibt es bestimmt einen an der Hotelrezeption, den man ausleihen kann. Und wenn es in der ganzen Unterkunft keinen gibt, dann dürft Ihr mal was riskieren, und sie lufttrocknen lassen.The Residence Maldives - Reiseblog ferntastisch

Mit einem so leeren und leichten Koffer könnt Ihr nun sicherlich gut in den Urlaub starten. Viel Spaß!

The Residence Maldives - Reiseblog ferntastisch

4 Kommentare

  1. Sabine von Ferngeweht

    Ich stimme in allen Punkten zu – bis auf den Fön: Wenn ich in ein Land reise, in dem es weniger als 25 Grad hat, ist mein Fön auf jeden Fall dabei, weil ich sonst schneller eine Erkältung habe als ich bis zehn zählen kann … (und die Unterkünfte, die ich wähle, haben selten einen Fön auf dem Zimmer oder an der Rezeption). Außerdem bleibt jegliche Jeans bei mir zu Hause – viel zu unbequem zum Reisen!

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Da hast Du recht, Sabine – in kühleren Regionen ist ein Fön natürlich sinnvoll. Manchmal habe ich eine superweite Boyfriend-Jeans zum Flug an, aber das ist dann auch das maximale an Jeans auf Reisen. 🙂

      Antworten
  2. Gerti Schneider

    Ich reise überhaupt nur mit Handgepäck 🙂 und es stimmt: Wasserflaschen kauft man vor Ort, Jeans trägt man beim Flug, technische Geräte nuuuur ins Handgepäck & Fön wird absolut überbewertet 🙂 und Wunderkerzen?!!? Ich kenne niemanden der darüber nachgedacht hat Wunderkerzen einzupacken…wie kommst du darauf? Das würde ich gerne wissen 🙂 LG Gerti on the road (www.gertiontheroad.com)

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Wow! Nur mit Handgepäck ist natürlich noch besser – auch wenn ich das ehrlich gesagt nicht kann (bisher). Der Punkt mit den Wunderkerzen war eher mit einem Augenzwinkern gemeint. Ich wollte etwas völlig absurdes mit auflisten. 😉 Die Idee kam mir, als ich nachgelesen habe, welche Gegenstände im Gepäck verboten sind. Dort wurden unter anderem die Wunderkerzen aufgelistet. Da fiel mir ein Moment von einer vergangenen Reise ein. Damals hatte eine Gruppe scheinbar gerade einen Geburtstag gefeiert, und dabei Wunderkerzen angezündet. Zwangsläufig haben wir uns gefragt, wo sie die her hatten. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass sie die Wunderkerzen vor Ort gekauft hatten. Aber an dieses Erlebnis habe ich dann sofort gedacht. 🙂
      Liebe Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen