Zehn Gründe, warum Reisen glücklich macht

Atmosphere Kanifushi Maldives Malediven Urlaub - Reiseblog ferntastisch

Reisen macht glücklich. Das ist kein Geheimnis. Fast jeder, der schon einmal eine Reise unternommen hat, wird diese Aussage bestätigen. Aber warum macht Reisen eigentlich glücklich? Die Gründe hierfür sind wahrscheinlich so individuell und so unterschiedlich wie die Reisen, die man unternehmen kann.  Meine Gründe, warum mich persönlich Reisen glücklich macht, verrate ich Euch hier.Tipps für bessere Urlaubsfotos - Reiseblog ferntastisch

1. Reisen bildet.

Wenn man nicht völlig ignorant durch ein Urlaubsland geht, und sich nicht komplett im Hotelzimmer verschanzt, kann man gar nicht anders, als auf Reisen dazuzulernen. Dafür muss man sich noch nicht einmal sonderlich anstrengen. Das Wissen findet einen von ganz alleine. Durch Warnschildern, gesprächige Taxifahrer, oder beim Einkaufen.

2. Reisen fordert die Geschmacksnerven heraus.

Essen gehört für mich zu den schönsten Dingen der Welt. Ich liebe es, meine Geschmacksnerven herauszufordern, und seitdem ich reise, hat sich die Liste meiner Lieblingsspeisen beständig verlängert. Es macht mir jedes Mal riesigen Spaß, mich zuhause daran zu versuchen, die Gerichte nachzukochen.

3. Reisen verbindet.

Ich reise nicht gerne alleine. Genauer gesagt habe ich es noch nie versucht. Es ist für mich das schönste Gefühl, zusammen mit meinem Mann neue Orte zu erkunden. Jede Reise bringt uns noch näher zusammen.

4. Reiseplanung sorgt für Vorfreude.

Gibt es etwas besseres, als sich wochenlang auf eine Reise zu freuen, und sich komplett in der Planung zu verlieren. Für mich nicht.

5. Reisen ist wie ein Überraschungsei.

Vor der Reise male ich mir immer alles bis ins Detail aus: das Hotel, wie der Flug sein wird, welche Sehenswürdigkeit mir wohl besonders gut gefallen wird, und wie wir vor Ort unsere Zeit verbringen werden. Wenn man dann erstmal da ist, kommt doch immer alles ganz anders. Das ist meiner Meinung auch gut so. Auf Reisen ist jeder Tag wie ein riesengroßes Überraschungsei. Man kann es zwar vorher schütteln und sich ausmalen, wie es sein wird, aber letztendlich weiß man es erst, nachdem man es geöffnet hat.

6. Reisen sind die beste Investition.

Wenn man alt ist und auf sein Leben zurück blickt, wird man sich sicherlich nicht an die tollen Autos und die gut gelegenen Immobilien erinnern, in die man sein Geld investiert hat, sondern an die besonderen Momente, die man erlebt hat, und die Orte, die man kennenlernen durfte. Für mich ist Reisen die beste und schönste Investition.

7. Reisen macht schöner.

Ja, das meine ich genau so. Gebräunte Haut, vom Meersalz gewellte Haare, ein entspanntes Lächeln im Gesicht – so wohl und schön fühle ich mich zuhause nie.

8. Reisen ist tödlich für Vorurteile.

Egal welche Vorurteile und Vorstellungen man von einem Land und seinen Bewohnern hat. Auf Reisen wird man unter Garantie feststellen, dass fast nichts davon der Realität entspricht. Es ist einfach, voller Vorurteile zuhause in der eigenen Wohlfühlzone zu sitzen. Diese Vorurteile aufrechtzuerhalten wird aber unglaublich schwer, wenn man erstmal einen Fuß hinaus in die Welt setzt, und die Länder und die Menschen wirklich kennenlernt.

9. Reisen macht den Kopf frei.

Wie oft denkt Ihr auf Reisen an Dinge, die Euch zuhause belasten? Ich wette, dass die Zeit, die für Gedanken an belastende und störende Dinge draufgeht, sich mit jedem Urlaubstag verkürzt.

10. Reisen schafft unbezahlbare Erinnerungen.

Kaum etwas schafft in meinen Augen solche intensiven und dauerhaften Erinnerungen wie das Reisen. Meine vergangenen Reisen sind für mich ein wunderschöner, sicherer Zufluchtsort, an den ich mich in Gedanken begebe, wann immer es im Alltag mal etwas stressiger wird. auf einsame Insel mitnehmen - Reiseblog ferntastisch

Welche Dinge sind es, die Euch beim Reisen glücklich machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen