Zehn Dinge, die man in New York erlebt haben sollte

New York Sehenswürdigkeiten

Jeder, der schon mal in dieser Stadt war, wird mir bestimmt zustimmen: New York ist wunderbar. Um den Big Apple richtig kennenzulernen, sollte man sich unbedingt ausreichend Zeit nehmen – ein einziger Besuch wird aber wahrscheinlich nicht reichen. Schließlich sagen selbst eingefleischte New Yorker, dass man in dieser Stadt auch nach Jahren noch jeden Tag etwas Neues entdeckt.New York Sehenswürdigkeiten

NYC gehört für mich definitiv zu den Städten, in die ich jeden Monat wieder reisen könnte. Alle Sehenswürdigkeiten und interessanten Orte schafft man in einem Urlaub sowieso nicht. Manches sollte man aber keinesfalls verpassen. Das ist meine persönliche Liste der zehn Dinge, die man in New York unbedingt erlebt haben sollte:

1. Vom Empire State Building auf NYC gucken

Viele sind der Meinung, man soll lieber die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers anstatt die des Empire State Buildings besuchen, weil man vom Rockefeller Center aus auf das Empire State Building gucken kann. Dieser Ansicht bin ich nicht. Ich habe beide besucht, und kann Euch unbedingt empfehlen, es mir gleich zu tun. Wenn man sich allerdings unbedingt für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden muss, dann sollte es finde ich das Empire State Building sein.

2. Vor der Freiheitsstatue stehen

Man muss einfach vor ihr stehen, um sich der Größe und Pracht richtig bewusst zu werden. Umfahren mit dem Boot ist schön, und auch sehr beeindruckend. Vor ihr zu stehen ist aber nochmal eine ganz andere Nummer. Und auch der Blick auf Manhattan von Liberty Island aus ist unschlagbar.New York Sehenswürdigkeiten

3. Frühstücken im Central Park

Die Stunden am Morgen im Central Park, waren die, während denen ich mich manchmal wie eine echte New Yorkerin gefühlt habe. Nach unserer obligatorischen Laufrunde im Central Park früh morgens (während der wir jeden Tag viele Menschen sahen, die ziemlich prominent aussahen – hauptsächlich deshalb, weil Bodyguards neben ihnen hergerannt sind) kamen wir meistens frischgemacht und mit Frühstück ein zweites Mal am Tag in den Park, um das New-York-Feeling einzusaugen und zu genießen. Gut, die meisten echten New Yorker frühstücken wahrscheinlich nicht im Central Park. Allerdings hat man hier einfach das Gefühl, ein Teil vom Big Apple zu sein, und ich persönlich habe nirgendwo sonst in New York so viel vom echten Leben mitbekommen.New York Sehenswürdigkeiten

4. Das Treiben auf dem Times Square beobachten

Mein allererstes New-York-Erlebnis war auch direkt eines der eindrucksvollsten. Da unser Hotel direkt am Times Square lag, war er das allererste der vielen New Yorker Wahrzeichen, mit denen wir Bekanntschaft gemacht haben. Bis heute ist er meine liebste Sehenswürdigkeit. Über den Times Square darf man nicht hetzen, man muss ihn genießen. Kauft Euch einen Cookie und einen Kaffee, setzt Euch auf die rote Treppe, und guckt einfach. Und wenn man Glück hat, kann man sogar richtig coole Leute entdecken. So wie Snoop Dogg. Könnt Ihr Euch vorstellen, dass es irgendwann normal werden kann, Snoop Dogg über den Weg zu laufen? Für uns war es das nach dem dritten Tag. Snoop Dogg und seine Posse waren nämlich im Nachbarhotel abgestiegen. New York SehenswürdigkeitenNew York Sehenswürdigkeiten

5. Ein Stück über die Brooklyn Bridge laufen

Für diese verdammt coole Brücke muss unbedingt Platz sein in Eurem wahrscheinlich bis obenhin vollgepackten New-York-Sightseeing-Plan. Vergesst auf keinen Fall Eure Kamera. Sowohl der Blick auf Manhattan als auch die aufregende Brückenkonstruktion sind viele, viele Fotos wert.New York Sehenswürdigkeiten

6. Einen Hotdog essen

Wenn man in New York war und keinen Hotdog gegessen hat, war man nicht in New York. Zumindest nicht richtig. Der Hotdog gehört einfach zu New York wie… wie… Er gehört einfach dazu! Am Besten geschmeckt hat es mir bei den Hotdog-Ständen vor den Shops in SoHo. Wahrscheinlich schmecken sie überall anders ähnlich gut, aber wir waren schon stundenlang in SoHo zu Fuß unterwegs, als wir uns Hotdogs an drei verschiedenen Ständen geholt haben. Deshalb habe ich sie besonders lecker in Erinnerung.

7. Den Broadway entlang schlendern

Der New Yorker Broadway beginnt am Bowling Green in Downtown und führt durch ganz Manhattan inklusive Harlem, weiter durch die Bronx, und dann bis über die Stadtgrenzen von New York City hinaus. Der wahrscheinlich interessanteste Teil der einzigen aus der Reihe tanzenden Straße Manhattans verläuft zwischen dem Times Square und dem Central Park. Besonders am Abend, wenn alles schön beleuchtet ist, wird der Spaziergang am Broadway zu einem Erlebnis.New York Sehenswürdigkeiten

8. Das 9/11 Memorial besuchen

Dieser Ort ist in meinen Augen Pflicht, wenn man New York besucht. Wir haben uns damals von einer Frau, die im World Trade Center gearbeitet hatte, durch das Memorial führen lassen. Sie hat mit uns ihre sehr persönlichen Erfahrungen geteilt, und die Tour war für mich das eindrucksvollste und berührendste Erlebnis in New York. Ähnliche Touren mit Menschen, die unmittelbar von den Ereignissen betroffen waren, kann man hier buchen.New York Sehenswürdigkeiten

9. Vor John Lennons Haus stehen

The Dakota – das Apartmenthaus in dem auch John Lennon lebte – ist eine echte New Yorker Schönheit. Gar nicht schön ist, dass John Lennon vor genau diesem Haus erschossen wurde. Da John Lennon in meinen Augen einer der faszinierendesten Künstler aller Zeiten ist, stand dieser Ort weit oben auf meiner Must-See-Liste. Besonders tragisch ist in meinen Augen, dass John Lennon wenige Stunden vor seinem Tod genau für den Menschen, der ihn später erschießen sollte, eine Schallplatte signierte und ihn fragte, ob er sonst noch etwas für ihn tun könne. Seine Witwe Yoko Ono lebt noch immer hier. In Gedenken an ihren ermordeten Ehemann ließ sie direkt gegenüber des Dakota Buildings einen kleinen Teil des Central Parks bepflanzen – die Strawberry Fields.

10. Zu Fuß unterwegs sein

In New York gibt es viel zu viel leckeres Essen. Alleine das ist für mich Anreiz genug, so viele Strecken wie möglich zu Fuß zurückzulegen. Der andere, noch viel wichtigere Grund ist, dass man zu Fuß Sachen entdeckt, die man niemals sehen würde, wenn man sich nur mit dem Taxi, der U-Bahn, oder dem Bus durch New York bewegen würde. Unser allerschönster Tag in New York war ein Septembertag, an dem wir vormittags zur Wall Street fuhren, von wo aus wir bis hoch zum Times Square spazierten. Ohne Eile liefen wir durch Tribeca, SoHo, Greenwich Village und Midtown, und konnten in jede Straße einbiegen, die uns gefiel, haben tolle Cafés und Läden entdeckt, und uns von Straße zu Straße mehr in New York verliebt. Nicht einmal der am späten Nachmittag einsetzende Regen konnte unsere gute Laune trüben.New York Sehenswürdigkeiten

New York war eine der ersten Großstädte außerhalb Europas, die ich kennenlernen durfte. Nach wie vor steht sie ganz weit vorne in meinem persönlichen Städte-Ranking. Zwar könnte ich glaube ich nicht dauerhaft dort leben, aber das steht ja schließlich auch auf einem ganz anderen Blatt. Schnell mal zu Besuch kommen würde ich am liebsten mehrmals im Jahr.New York SehenswürdigkeitenNew York SehenswürdigkeitenNew York Sehenswürdigkeiten

5 Kommentare

  1. Ines & Alia

    Da bleibt mir nur eines zu sagen: Ich liebe New York!

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Und ich erst! 🙂

      Antworten
  2. Jennifer

    Ich bin 14 Jahre alt und wen ich mal 20 Jahre alt bin möchte ich ihn NEW YORK <3 leben mein größter Traum eine New yorkerin zu werden aber ich denke das wird schwierig, ich nehme die Herausforderung an 😀

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Dann wünsche ich Dir viel Erfolg bei der Umsetzung Deines Traums. 🙂

      Antworten
  3. Anne

    Ich persönlich finde die Aussichtsplattform auf dem Rockefeller Center deutlich besser als die vom Empire State Building, da die Plattform deutlich größer ist und man einen freien Blick über die Stadt hat und nicht durch Gitter schauen muss. Außerdem sieht man neben dem Empire State Building noch den Central Park. VG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen