Welcome to Miami – Bienvenido a Miami

Nach zwei entspannten Flügen mit ein paar Stunden Aufenthalt in Madrid sind wir am Samstag Abend sicher in Miami gelandet. Nach eineinhalb Tagen in der Stadt zeigt sich mal wieder, dass mich amerikanische Städte nur sehr, sehr selten enttäuschen. Miami ist sowas von cool.

Unser Hotel, das Eden Roc Miami Beach, liegt am nördlichen Rand von South Beach. Der Strand wie auch die Umgebung hier sind sehr ruhig. Einige andere Luxushotels und sündhaft teure Clubs sind unsere Nachbarn, aber die Massen an feiernden Touristen wie in South Beach direkt sieht man hier nicht. Doch wir finden, auch das muss man mal erlebt haben. Deshalb haben wir uns für die letzten Tage in Miami ein Hotel direkt inmitten des Trubels genommen. Das wird ein Spaß.

Heute geht es erstmal weiter zum Hafen und dann auf die Norwegian Sky – unser Kreuzfahrtschiff, das uns für vier Tage und vier Nächte durch die Bahamas schippern wird. Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns riesig auf die drei Bahamas-Inseln, die wir besuchen werden.

Was wir bisher in Miami bzw. Miami Beach erlebt haben:

– Wir haben im Eden Roc Miami Heat eingecheckt, unseren fantastischen Meerblick genossen, die vier Pools erkundet, die beiden Hotelbars gründlich getestet und den Strand fast für uns alleine gehabt.

– Wir haben uns einen ersten Überblick von Miami und Miami Beach verschafft, waren in South Beach und haben das bunte Treiben beobachtet, waren in Little Havana, an der Bayside, und haben mehrfach den Ausblick bei der Fahrt von Miami Beach nach Miami und umgekehrt genossen.

– Wir sind zum Venetian Pool nach Coral Gables gefahren und ich bin fast wahnsinnig geworden beim Anblick des unbeschreiblichen, im Jahr 1923 erbauten Venetian Pool. Leider ist der Pool momentan wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Aber alleine der Anblick ist es wert, Coral Gables zu besuchen.

– Und zu guter Letzt unser bisheriges Highlight: Wir haben uns ein Spiel von Miami Heat in der American Airlines Arena angesehen. Wenn Ihr mal die Chance habt, Euch ein NBA-Spiel anzugucken, macht es – auch als Nicht-Fans. Die Stimmung und die Show, die rund um das Spiel geboten wird, sind einmalig. Definitiv gehört dieses Erlebnis zu den coolsten, die wir je hatten. Besonders stolz waren wir übrigens, als uns die Fan-Cam auf den Leinwänden im Stadion eingeblendet hat. Miami Heat hat außerdem zur Krönung 107:102 gewonnen.

Jetzt schnüren wir unsere Laufschuhe und erkunden die Umgebung rund um unser Hotel so, wie wir es am liebsten mögen: auf schnellem Fuß.
IMG_0446-1.JPG

IMG_0459-0.JPG

IMG_0395.JPG

IMG_0451-0.JPG

IMG_0464-0.JPG

IMG_0532-0.JPG

IMG_0482-0.JPG

IMG_0481-0.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen