Nach Ibiza mit Vueling

Flug Erfahrung Vueling Ibiza - Reiseblog ferntastisch

Unseren vergangenen Trip nach Ibiza haben wir mit Vueling unternommen. Für uns beide war es das erste Mal, dass wir mit der spanischen Airline geflogen sind. Vueling zählt zu den Billigfluggesellschaften, hat uns aber eindrucksvoll gezeigt, dass günstig und preiswert nicht mit billig und minderwertig gleichzusetzen ist.Flug Erfahrung Vueling Ibiza - Reiseblog ferntastisch

Für uns stand Anfang 2016 fest, dass wir im Laufe des Jahres – und noch vor Ankunft unseres Nachwuchses – gerne Ibiza und Formentera besuchen würden. Während wir bei Langstreckenflügen viel Wert auf Komfort legen, ist es uns bei kurzen Flügen eigentlich lediglich wichtig, gut und sicher am Ziel anzukommen. Deshalb fanden wir die Möglichkeit, die spanische Fluglinie Vueling auszuprobieren, sehr interessant – insbesondere auch, weil sie sich von typischen Billigairlines stark unterscheidet.Flug Erfahrung Vueling Ibiza - Reiseblog ferntastisch

Vueling bietet Reisenden drei verschiedene Tarife an, zwischen denen je nach den persönlichen Bedürfnissen und Wünschen gewählt werden kann. Der erste dieser Tarife ist der Basic-Tarif. Hier findet man die günstigsten Preise, und kann einfach nur ohne zusätzlichen Schnickschnack von A nach B reisen. Im Optima-Tarif kann man seinen Sitzplatz selbst wählen, ein Gepäckstück bis 23 Kilogramm mitnehmen, und einige weitere Vorteile genießen. Der Excellence-Tarif bietet alle Annehmlichkeiten des Optima-Tarifs, man erhält aber einen Platz in der ersten Reihe der Maschine, kann sehr flexibel umbuchen, zuerst boarden, und erhält zusätzlich Verpflegung an Bord sowie Zutritt zu VIP-Lounges. Dieser Tarif ist vergleichbar mit der gängigen Business Class, und das Vorhandensein dieser Klasse grenzt Vueling deutlich von anderen Billigairlines ab.Flug Erfahrung Vueling Ibiza - Reiseblog ferntastisch

Da Vueling Ibiza nicht direkt anfliegt, hatten wir beim Hin- und Rückflug einen Zwischenstopp in Barcelona. Darüber freuten wir uns sehr, da ich selbst die Stadt noch nie besucht hatte, und wir den Aufenthalt nutzen konnten, um ein paar schöne Stunden in Barcelona zu verbringen. Alle Flüge inklusive der Umstiege liefen pünktlich und reibungslos ab, ebenso der Check-in, und auch unser Gepäck kam gleichzeitig mit uns an (wobei mir bei jedem Flug auf ein Neues ein Stein vom Herzen fällt). Am Flughafen in Barcelona erhielten wir am Infoschalter von Vueling auf eine Frage eine sehr freundliche Auskunft, obwohl die Schlange lang war, und die Mitarbeiterin die Frage sicherlich nicht zum ersten Mal an diesem Tag beantworten musste.

In der Maschine von Frankfurt nach Barcelona (und auch zurück) fiel uns direkt eine Sache besonders positiv auf: der riesige Sitzabstand. Einen solchen Sitzabstand haben wir bei einer Mittelstreckenmaschine in der Economy Class noch nicht genießen dürfen, und gerade ich als Schwangere habe mich riesig darüber gefreut, die Beine richtig schön ausstrecken zu können. Der große Sitzabstand lag übrigens nicht etwa daran, dass wir Glück mit unseren Sitzplätzen hatten. Alle anderen Plätze im Flugzeug hatten dieselbe großzügige Beinfreiheit.Flug Erfahrung Vueling Ibiza - Reiseblog ferntastisch

Die Plätze waren nicht nur dank des Sitzabstands so bequem, sondern die Sitze waren insgesamt sehr komfortabel. Ebenso war der Rest der Maschine in einem einwandfreien Zustand und machte einen modernen, einladenden Eindruck. Auch die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter auf jedem der Flüge waren sehr nett und zuvorkommend.

Trotz des Zwischenstopps waren wir schnell auf Ibiza, und die Anreise verging – wortwörtlich – wie im Flug. Wir hatten Glück, und die Piloten auf jedem der Flüge informierten uns zwischendurch über Orte, die wir gerade überflogen, und wann es sich besonders lohnte, aus dem Fenster zu gucken. Spätestens, als wir dann an der Küste Ibizas entlang flogen, und den Strand mit den hohen, roten Felsen in der Sonne glitzern sahen, war sie da, die Urlaubsstimmung.Flug Erfahrung Vueling Ibiza - Reiseblog ferntastisch

Ibiza als Reiseziel hat uns voll und ganz begeistert, ebenso wie die kleine, malerische Nachbarinsel Formentera. Obwohl Ibiza vor allem bei Party-Urlaubern beliebt ist, sind wir nicht zum Feiern auf die Insel gekommen, sondern um ihre Natur – insbesondere ihre Strände – zu erleben, und einen entspannten Babymoon zu verbringen. Das ist uns gelungen. Die Küste Ibizas hat uns umgehauen. Keine Bucht gleicht der anderen, kein Strand dem anderen. Manchmal, wenn man auf eine dieser perfekten Buchten zusteuert, in denen Felsen und weißer Sand das helle, türkisblaue Wasser einrahmen, das langsam in ein tiefes Dunkelblau übergeht, und in denen zahlreiche Yachten und Boote liegen, hat man fast den Eindruck, sie wurden nur dort platziert, um für die Urlauber ein möglichst schönes Fotomotiv zu kreieren. Die teuren Luxusyachten wirken nicht nur so, als gehören sie in diese Buchten, sie tun es auch tatsächlich. Ohne eine ordentliche Portion Glamour und Glitzer wäre Ibiza nicht das, wofür es bekannt ist. Erstaunlicherweise fügen sich genau diese Besonderheiten perfekt in die traumhafte Natur der Insel.Flug Erfahrung Vueling Ibiza - Reiseblog ferntastisch

Wir sind der Beweis dafür, dass Ibiza nicht nur ein wunderbares Reiseziel für Party-Urlauber ist, sondern dass es sich auch lohnt, die Insel – ebenso wie ihre kleine Nachbarin Formentera – zum Entspannen und wegen ihrer Schönheit zu besuchen. Jederzeit würden wir nochmal nach Ibiza fliegen – und das auch gerne wieder mit Vueling.Flug Erfahrung Vueling Ibiza - Reiseblog ferntastisch

Wir bedanken uns bei Vueling für die Einladung zu den Flügen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen