Mele Kalikimaka: hawaiianische Weihnachtslieder und Weihnachtsbräuche

Weihnachten Hawaii

Ich bin verliebt in Hawaii. Das ist kein Geheimnis. Auch wenn ich unser Weihnachtsfest in meinem fränkischen Zuhause über alles liebe und mir zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorstellen kann, es jemals irgendwo anders zu feiern, muss ich unwillkürlich immer wieder daran denken und mich fragen: Wie wäre wohl Weihnachten auf Hawaii? Aber eigentlich kenne ich die Antwort darauf: Wie alles auf Hawaii wäre es mit Sicherheit einfach wunderschön.

Da wir Weihnachten automatisch mit einem Tannenbaum, verschneiten Straßen (auch wenn die Realität dieses Jahr ganz anders aussieht), und Glühweinschlürfen mit Handschuhen und Mütze auf dem Weihnachtsmarkt verbinden, fällt es mir schwer, mir Weihnachten bei tropischen Temperaturen vorzustellen. Aber auch auf Hawaii feiert man Weihnachten.

Das bekannteste hawaiianische Weihnachtslied (auch wenn es nicht so hundertprozentig als hawaiianisch durchgeht, sondern nur hawaiianische Weihnachtsgrüße beinhaltet) ist mit Sicherheit „Mele Kalikimaka“. Ich kenne es aus meinem allerliebsten Weihnachtsfilm: „Eine schöne Bescherung“ mit der Familie Griswold. „Mele Kalikimaka“ bedeutet übrigens „Frohe Weihnachten“.

Doch es gibt noch mehr hawaiianische Weihnachtslieder: Sehr gerne mag ich „Santa’s Hula“ von Hilo Hattie. Da muss man einfach anfangen von Weihnachten im Tropenparadies zu träumen.

Und endgültig um mich geschehen ist es dann, wenn ich „Have a Wonderful Hawaiian Christmas“ höre. Ja, ab sofort will ich Weihnachten Hula-tanzend verbringen, bitte.

 Und was macht man an Weihnachten auf Hawaii eigentlich so?

Eigentlich feiert man dort ziemlich genauso wie in den USA. Ja, mit Rentieren, (künstlichen) Tannenbäumen, und vielen bunten Lichtern. Angeblich sogar noch eine Spur heftiger und kitschiger als auf dem Festland (ich habe es selbst ja noch nicht erlebt, deshalb kann ich nur auf Fremdberichte vertrauen). Aber schön und außergewöhnlich finde ich es, dass die üblichen Weihnachtsbräuche mit hawaiianischem Blumenschmuck, den typischen Leis, und einem Luau (dem traditionellen hawaiianischen Festessen) mit der Familie verbunden werden.

Für mich ist klar: Wenn ich Weihnachten irgendwann mal woanders feiere, dann auf Hawaii. Das deutsche Winterwetter würde ich mit Sicherheit nicht vermissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen