Meine Lieblingsorte auf Zakynthos

Zakynthos Lieblingsorte - Reiseblog ferntastisch

Wir haben Ende April auf der griechischen Insel Zakynthos wunderschöne Tage außerhalb der Hauptsaison verbracht, und waren hin und weg von der Schönheit dieses Flecken Erde im Mittelmeer. Die meisten Urlauber kommen wegen der Navagio Bay (oder Shipwreck Bay) nach Zakynthos, und dieser Ort ist auch unser absoluter Favorit auf der Insel. Doch nicht nur die Bucht ist sehenswert, und ich zeige Euch in diesem Artikel deshalb meine liebsten Stellen auf Zakynthos.St. Nicholas Zakynthos - Reiseblog ferntastisch

Übrigens gehört die Insel zu den Reisezielen, an denen ein eigener fahrbarer Untersatz beinahe unerlässlich ist. Wir hatten einen Mietwagen, und ehrlich gesagt stelle ich mir eine Inselbesichtigung ohne einen solchen – oder auch einen Roller – schwer vor. Da die Insel nicht allzu viele Straßen hat, findet man sich meiner Meinung nach am besten mit einer einfachen Karte zurecht. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass das Navigationsgerät nur bedingt hilfreich war, und haben uns meistens nach der Karte orientiert, die wir an der Mietwagenstation bekommen haben. Auf dieser sind auch alle Sehenswürdigkeiten und interessanten Punkte eingezeichnet.Zayknthos Reise - Reiseblog ferntastisch

Die Navagio BayZayknthos Navagio Beach Shipwreck Beach - Reiseblog ferntastisch

Die berühmte Navagio Bay (auch bekannt als Shipwreck Bay, Shipwreck Beach oder Navagio Beach) ist und bleibt das Highlight der Insel. Sie ist eines der faszinierendsten Naturphänomene, die ich jemals mit eigenen Augen sehen durfte. Während unserer Zeit auf der Insel haben wir dreimal den Aussichtspunkt besucht, und sind einmal mit dem Boot in die Bucht gefahren. Ersteres war deutlich beeindruckender, auch wenn die Einfahrt in die Bucht ebenfalls ein unvergessliches Erlebnis war. Im Jahr 1980 lief bei stürmischem Wetter ein Schiff in der Bucht auf Grund, und seitdem erfreut sich das vorher gänzlich unbekannte Navagio großer Bekanntheit. Entgegen der Legende war auf dem gestrandeten Schiff jedoch keine Schmugglerware.Navagio Beach Navagio Bay Shipwreck Beach Zakynthos - Reiseblog ferntastisch

Den schönsten Blick auf die Bucht hat man übrigens nicht von der Aussichtsplattform. Wenn Ihr den Trampelpfad rechts von der Plattform möglichst bis zum niedrigsten Punkt am Ende entlang geht, habt Ihr die Möglichkeit, die Bucht komplett zu sehen. Manche Besucher übertreiben es hierbei eindeutig, und hängen sich mit ihren Selfie-Sticks praktisch über die wackeligen Felsen. Das ist völlig unnötig, denn besser werden die Bilder dadurch auch nicht. Ich empfehle Euch deshalb, einen gesunden Abstand von ein, zwei Metern zum Abgrund zu halten, und Euch auf dem ausgetreten Pfad zu bewegen.Navagio Beach Navagio Bay Shipwreck Beach Zakynthos - Reiseblog ferntastisch

Der Hafen St. NicholasZakynthos Lieblingsorte - Reiseblog ferntastisch

Vom Hafen St. Nicholas im Nordosten der Insel aus sind wir mit dem Boot zum Shipwreck Beach gefahren. Wir empfanden die Abfahrt von dort ideal, denn auf dem Weg zur Bucht kam man an den berühmten Blue Caves wie auch an vielen anderen schönen Buchten und Felsformationen vorbei. Der Hafen ist wunderschön malerisch, umgeben von bewachsenen Felsen, in denen zahlreiche kleine Höhlen liegen.Zakynthos Lieblingsorte - Reiseblog ferntastisch

Die Blue CavesBlue Caves Zakynthos - Reiseblog ferntastisch

Die zweitbekannteste Sehenswürdigkeit auf Zakynthos sind die Blue Caves, kleine Höhlensysteme in den Felsen auf Höhe des Meeresspiegels. Während unserer Tour zum Navagio Beach haben wir sie besucht, und das Wasser in den Caves ist tatsächlich unwirklich blau. In den Höhlen kann man toll schnorcheln, jedoch war uns das Meer Ende April hierfür einfach noch zu kalt. Doch auch vom Boot aus konnte man die außergewöhnlichen, bunten Wasserpflanzen und einige Fische sehen.Blue Caves Zakynthos - Reiseblog ferntastisch

Die Bucht von GerakasZakynthos Lieblingsorte - Reiseblog ferntastisch

Am äußersten Zipfel der Halbinsel Skopós im Süden der Insel liegt Gerakas. Hier befindet sich einer der meiner Meinung nach schönsten Badestrände von Zakynthos. Die Bucht ist schön windgeschützt, der Strand breit, und die umliegenden Tonfelsen bilden eine wunderschöne Kulisse. In den Sommermonaten kann man hier mit Glück und Vorsicht Schildkröten beim Schlüpfen zusehen. Der Strand steht aus diesem Grund unter Naturschutz, und am Eingang findet man eine kleine Ausstellung, die Infos zu den bedrohten Tieren und zum richtigen Verhalten gibt.Zakynthos Lieblingsorte - Reiseblog ferntastisch

Der Ausblick von Meso GerakariZakynthos Lieblingsorte - Reiseblog ferntastisch

Im Örtchen Meso Gerakari, in dem wir gewohnt haben, gibt es einen wunderschönen Aussichtspunkt, von dem man einen herrlichen Blick ins darunterliegende Tal hat. Das Tal ist komplett von Bergen eingehüllt, und die Landschaft wirkt in ihren dunklen Grüntönen und mit den kleinen Häuschen wie gemalt. Besonders schön war der Ausblick am Abend, denn hier konnte man dabei zusehen, wie die Sonne hinter den Bergen versank, und das Tal in ein wunderschönes, goldenes Licht hüllte. Dort oben gibt es auch eine wunderhübsche kleine Taverne, von der aus man bei leckerem griechischen Essen den Sonnenuntergang genießen kann.Zakynthos Lieblingsorte - Reiseblog ferntastisch

Der Xigia BeachXigia Beach Zakynthos - Reiseblog ferntastisch

Der Xigia Beach ist bei den Bewohnern der Insel Zakynthos vor allem für sein Heilwasser bekannt. Im Boden der kleinen Bucht lagert viel Schwefel, der durch das Wasser aufgewirbelt wird, und dem Wasser dadurch eine besonders helle Färbung verleiht. Das Wasser soll zum Beispiel bei Hauterkrankungen helfen. Die winzig kleine Bucht ist atemberaubend schön, das Wasser mindestens so schön wie in der Karibik. Es gab nur einen Grund, warum wir uns an diesem einsamen Strand nicht stundenlang niedergelassen haben, und das war der durchdringende Schwefelgeruch. Trotzdem haben wir den Gestank gerne für einige Zeit in Kauf genommen, denn die Bucht von Xigia ist einfach zu schön um daran vorbeizufahren.Zakynthos Lieblingsorte - Reiseblog ferntastisch

Mein Mann und ich haben uns riesig über Eure vielen lieben Kommentare und Nachrichten zu unserer Baby-Neuigkeit gefreut. Vor allem der zahlreiche Zuspruch von reisenden Familien hat uns sehr viel bedeutet. Da mich ganz viele von Euch gefragt haben, was wir denn bekommen werden, will ich auch das nicht vor Euch verheimlichen: Wir bekommen ein Mädchen. Wir freuen uns unvorstellbar auf unsere kleine Tochter und können es nicht erwarten, mit ihr die Welt zu entdecken.Zakynthos Lieblingsorte Navagio Beach Shipwreck Beach - Reiseblog ferntastisch Zakynthos Lieblingsorte - Reiseblog ferntastisch

8 Kommentare

  1. Anna

    Hallo ihr Lieben! 🙂

    Ersteinmal herzlichen Glückwunsch zu eurer kleinen Prinzessin!!!

    Wir fliegen in zwei Wochen ebenfalls nach Zakynthos.
    Darum freue ich mich umso mehr über diesen Artikel!

    Habt ihr den Ausflug zum Shipwreck vor Ort gebucht oder von Deutschland aus?! Habt ihr eine Empfehlung mit welchem Veranstalter man fahren sollte bzw. für wen man sich vor Ort entscheiden sollte?!

    Liebe Grüße

    Anna

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Hallo Anna!
      Vielen lieben Dank! 🙂 Freut Euch schon mal – Zakynthos ist toll. Wir haben den Ausflug direkt vor Ort gebucht. Wenn man am Hafen einfährt, stehen direkt am Anfang ein paar Leute, die Flyer für die Tour verteilen, mit denen haben wir uns unterhalten und direkt gebucht. War super. Die Anbieter bieten wohl alle so ziemlich dasselbe an, und die Preise sind wirklich günstig. Wir haben für die Tour inklusive Blue Caves 15€ pro Person gezahlt.
      Liebe Grüße und viel Spaß,
      Janina

      Antworten
  2. Sebastian

    Meine Herren, die Bilder sind ja eine Wucht 🙂 Ihr sehr entspannt aus. Ich hoffe ihr hattet eine tolle Zeit.

    Antworten
  3. Pingback: Flitterwochen im Oktober - Lieben Leben Reisen

  4. Mandana

    Liebe Janina,

    wow das klingt alles sehr traumhaft.

    Könntest du evtl. auch ein Hotel auf Zakynthos empfehlen?

    Liebe Grüße Mandana

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Hallo Mandana!
      Zakynthos ist wirklich wunderschön. Wir waren damals in einer Airbnb-Unterkunft in Meso Gerakari. Unser Aufenthalt war eine Woche vor Saisonbeginn, da hatten noch kaum Hotels geöffnet.
      Liebe Grüße,
      Janina

      Antworten
  5. Sibel Cakmak

    Hallo,

    wir fliegen ebenfalls bald 🙂
    wir wollen uns ein Auto mieten und dort alles erkunden. Wie komme ich denn auf die aussichtsplattform vom navagio beach ? Also da wo ich von oben runter schauen kann. Ist dort alles ausgeschildert uuunnd hattet ihr einen Reiseführer oder woher wusstet ihr was man dort so machen kann 🙂

    Lg und nochmal alles Gute zu der Prinzessin

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Hallo Sibel!
      Die Plattform erreicht Ihr automatisch, wenn Ihr den Schildern nach zur Bucht fahrt. Die ist nicht zu übersehen. Wenn man rechts neben der Plattform den Trampelpfad entlang wandert, sieht man allerdings noch viel besser. Geht aber nicht zu nah an den Abgrund. Wir hatten keinen Reiseführer. Wir sind an der Küste entlanggefahren und haben uns größtenteils überraschen lassen. Ein paar Orte und Ziele habe ich vorher online recherchiert. Außerdem hatten wir an der Mietwagenstation eine tolle Karte bekommen, in der viel eingezeichnet war. Die Beschilderung ist ok, aber nicht überwältigend. 😉
      Viel Spaß auf Zakynthos und danke!
      Liebe Grüße,
      Janina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen