Flitterwochen-Ideen für Kurzentschlossene

Flitterwochenziele - Reiseblog ferntastisch

Momentan ist Heiratssaison. Wie jedes Jahr von Ende Mai bis Mitte August häufen sich die Hochzeitsmeldungen bei Facebook, immer mal wieder samstags zieht ein hupender Autokorso durch die Stadt, und bei fast jedem Herrenausstatter trifft man auf mindestens ein Gästepaar, das verzweifelt eine Krawatte sucht, die farblich zum Kleid der Frau passt.

Die meisten Frischvermählten möchten in ihre Flitterwochen direkt im Anschluss an die Hochzeit reisen. Außerdem wünschen sich viele Honeymooner ein ganz besonderes Reiseziel für diesen (hoffentlich) einmaligen Urlaub. Was ein bisschen schade ist: Wenn bei uns Hochsaison für Hochzeiten ist, haben viele Traumreiseziele leider gerade Regenzeit. Die Karibik, Florida, die Malediven – an all diesen schönen Orten ist während unserer Hochzeitssaison mit vermehrtem Niederschlag zu rechnen.Flitterwochenziele - Reiseblog ferntastisch

Viele Paare wollen es nicht riskieren, ihre Flitterwochen an einem Ort zu verbringen, an dem zu dieser Zeit häufiger mit Regen, Gewitter und Sturm zu rechnen ist. Verständlich, denn die Hochzeitsreise soll ja im Idealfall unvergesslich schön sein, und die meisten Paare möchten einfach lieber mit Sonnenschein in ihre Ehe starten.

Das Durchstöbern von Reise-Webseiten ist für mich das, was für viele andere der Schaufensterbummel ist: Auch wenn man gerade nichts braucht, guckt man einfach gerne. Und da das Wochenende in Bayern ja eher durchwachsen war (zumindest der Samstag), habe ich ein bisschen in Last-Minute-Angeboten gestöbert.Flitterwochenziele - Reiseblog ferntastisch

Für den Fall, dass Ihr also nicht noch einige Monate nach der Hochzeit warten wollt, bis Ihr in Eure Flitterwochen startet, und Euch ganz plötzlich doch das Reisefieber packt, habe ich hier einige tolle Destinationen, Hotels, und Angebote herausgesucht, die perfekt für alle Frischverheirateten (und natürlich auch für alle Langverheirateten und Verliebten) geeignet sind. (Die Fotos haben mit den angegebenen Hotels übrigens rein gar nichts zu tun, sondern sind einfach während meinen letzten Reisen entstanden.)

Bali, Indonesien

Bali ist eines der wenigen Fernreiseziele, in dem unser Sommer mit der optimalen Reisezeit zusammenfällt. Ich selbst war letztes Jahr Ende Juni auf der Insel, und das Wetter war durchgehend traumhaft. Das Alam Anda Ocean Front Resort & Spa sieht für mich so aus, als wäre es praktisch gemacht für gelungene Flitterwochen. Das Resort ist klein und sehr privat, man übernachtet in einem Bungalow, und die Anlage ist herrlich romantisch. Neun Tage im Juli mit Halbpension und Flügen ab Frankfurt, München oder Berlin gibt es ab 1495 Euro pro Person.

Eine mindestens genauso traumhafte Alternative auf Bali wäre das Siddhartha Ocean Front Resort & Spa. Die Anlage besteht aus 30 freistehenden Bungalows inmitten eines tropischen Gartens, und Honeymooner bekommen eine Flasche Wein und eine einstündige Massage gratis. Neun Tage im Juli mit Halbpension und Flügen ab Frankfurt, München oder Berlin gibt es dort ab 1537 Euro pro Person.Flitterwochenziele - Reiseblog ferntastisch

Santorini, Griechenland

Warum muss es eigentlich unbedingt eine Fernreise sein, wenn es gerade auch in Europa wettertechnisch perfekt ist? Der Vorteil: Man hat eine kürzere Anreise, und somit mehr Zeit zum Flittern. Santorini ist mein Traumreiseziel in Europa, und ich komme schon beim Anblick der von weiß-blauen Häuschen gesäumten Buchten in Flitterwochenstimmung. Die Antinea Suites & Spa liegen erhöht und eröffnen ihren Gästen dadurch einen unglaublichen Blick. Neun Tage mit Halbpension und Flügen aus vielen deutschen Städten gibt es im August und September ab 1030 Euro pro Person.Flitterwochenziele - Reiseblog ferntastisch

Ko Samui, Thailand

Thailand ist sehr beliebt als Flitterwochenziel. Die schlechte Nachricht: Fast überall in Thailand herrscht während unseres Sommers Regenzeit. Die gute Nachricht: In Ko Samui nicht. Ko Samui wimmelt praktisch nur so von schönen Hotelanlagen. Ein besonders schönes und absolut flitterwochengeeignetes Exemplar ist meiner Meinung nach das Rummana Boutique Resort & Spa. Die sehr private Anlage besteht aus 40 Villen und liegt direkt am langen Sandstrand. Neun Tage mit Halbpension und Flügen aus vielen deutschen Städten gibt es im August und September ab 1380 Euro pro Person.

Formentera, Spanien

Die Baleareninsel Formentera gilt als die Karibik Europas. Kein Wunder, denn die schneeweißen Strände mit dem leuchtend türkisblauen Meer könnten locker auch in Mexiko oder Kuba liegen. Im Insotel Club Formentera Playa kann man mit Sicherheit tolle Flitterwochen verbringen. Neun Tage mit Halbpension und Flügen aus vielen deutschen Städten gibt es im August und September ab 1159 Euro pro Person.Flitterwochenziele - Reiseblog ferntastisch

Mein Mann und ich verbrachten unsere Flitterwochen vor zwei Jahren auf Hawaii. Die Inseln kann man ganzjährig super bereisen. Wir haben die Reise allerdings ein halbes Jahr im Voraus gebucht. Habt Ihr noch andere Ideen – egal ob ein geeignetes Reiseziel oder ein besonders schönes Hotel – für Flitterwochen im Sommer?Flitterwochenziele - Reiseblog ferntastisch

6 Kommentare

  1. Jasmin

    Sehr schöner Beitrag und umwerfend schöne Fotos!
    Mir fällt da spontan Japan als Flitterwochen-Reiseziel ein.
    Für solche Leute, die ein größeres Budget zur Verfügung haben, eine ganze Insel erkunden und allgemein außergewöhnliche und facettenreiche Flitterwochen verbringen wollen.
    Im Süden von Japan soll es sogar genau zu unserer Sommerzeit wenig Regen und heiße Temperaturen haben.
    März bis Mai blühen in Japan die wunderschönen Kirschbäume. Also für alle die, die Anfang Mai heiraten und dann ab in die Flitterwochen wollen 🙂
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Danke, Jasmin! Japan würde ich auch gerne mal sehen. Wie Du es beschreibst, klingt es toll. 🙂 Liebe Grüße!

      Antworten
  2. DoSchu

    Meine Empfehlung: Mauritius – da ist es im Juni / Juli angenehm warm von den Temperaturen her – auch wenn uns die Einheimischen in Jacken und Wollpulli begegneten 🙂 Weiterer Vorteil: Kaum Zeitunterschied. Tipp: Mit etwas Vorbereitung statt nur die Flitterwochen verbringen, vor Ort heiraten in traumhafter Kulisse!

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Mauritius ist wirklich traumhaft! Mein Mann und ich haben damals auch mit dem Gedanken gespielt, im Ausland zu heiraten. Weil wir aber Familie und Freunde dabei haben wollten, wurde es dann doch Würzburg. 🙂

      Antworten
  3. Sissi von Travel Mart TM

    Wobei Flitterwochen im verregneten Paradies durchaus ihren Reiz haben 🙂 Warm ist es ja doch und die Natur wird einfach prächtig. Ich finde ja, es ist Typsache, wohin man dann reist. Trekking ist da vielleicht nicht ideal. Aber eingekuschelt in ein maledivisches Häuschen, allein mit dem Liebsten, der Monsun prasselt aufs Dach. Doch. Das hat was.
    Oder man heiratet Ende August und hat dann im September schon den Monsun nicht mehr im Nacken.

    LG, Sissi (wir waren übrigens Anfang Mai im umbrischen Eichendickicht mit Hund beim Wandern – so kann man auch Flittern 🙂 )

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Hallo Sissi!
      Ich seh das ganz genauso wie Du. Neuerdings bin ich ein großer Fan der Regenzeit (insbesondere da sie ja oft nicht halb so verregnet ist wie befürchtet). Allerdings geht die Meinung im Bekanntenkreis eher dahin, dass man bei den Flitterwochen lieber auf Nummer sicher gehen möchte, weil sie ja als besonders schön in Erinnerung bleiben sollen. Und Regen im Paradies empfinden die meisten nicht als so besonders schön. Deshalb habe ich hier bewusst nur optimale Ziele für die Reisezeit herausgesucht.
      Aber Du hast recht: Regen kann sooooooo schön sein.
      Liebe Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen