Das Vivanta by Taj – Coral Reef: unser Babymoon-Paradies auf den Malediven

Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Die letzte Station unserer diesjährigen Malediven-Reise war das Vivanta by Taj – Coral Reef. Hier verbrachten wir traumhafte und wahrlich paradiesische Tage, und genossen mit Leib und Seele unsere Zeit zu zweit. Wenn wir das nächste Mal auf die Malediven reisen, werden wir wohl unser Baby im Schlepptau haben, und obwohl wir uns darauf riesig freuen, haben wir genau deshalb die Zweisamkeit auf der Insel Hembadhoo umso mehr ausgekostet. Im Vivanta by Taj – Coral Reef fiel das auch gar nicht schwer. Das Resort ist praktisch gemacht für einen romantischen Babymoon.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Anreise zur Insel

Die Insel Hembadhoo, auf der das Vivanta by Taj – Coral Reef liegt, haben wir per Speedboat erreicht. 50 Minuten dauert die Überfahrt zur 32 Kilometer von Malé entfernten Insel. Die freundlichen Mitarbeiter auf dem Boot haben uns am Bootsterminal des Flughafen Malé aufgrund meines Babybauchs auch direkt auf das obere Deck des luxuriösen Bootes gebracht, wo wir auf bequemen Lederliegen direkt hinter dem Captain die Fahrt genießen konnten. Schon aus weiter Entfernung konnten wir die Insel sehen, und haben uns wie kleine Kinder über jeden Meter gefreut, den wir ihr näher kamen.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Als wäre die so irrsinnig grüne Insel nicht sowieso schon perfekt, hat sie übrigens auch noch die Form eines Herzens. Wir waren hin und weg, wie unser Boot immer näher auf den langen Steg im glitzernden Wasser zufuhr, und wir nach und nach erst die Reihe der Wasservillen, dann die vielen Palmen, und später den weißen Strand ausmachen konnten.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Hembadhoo hat nur einen Durchmesser von 250 Metern, und gehört damit zu den kleinsten Inseln der Malediven. Egal wo man gerade im Resort ist und wo man hin möchte – länger als fünf Minuten braucht man nie. Dementsprechend persönlich und familiär ist auch der Umgang auf der Insel. Wir wurden fast immer von den Mitarbeitern des Vivanta mit Namen begrüßt und angesprochen, worüber wir uns selbst oft gewundert haben.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastischVivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Unsere Villa

Wir haben im Vivanta by Taj – Coral Reef eine Deluxe Delight Beach Villa bewohnt. Insgesamt gibt es auf der Insel nur 62 Villen, von denen 32 auf dem Wasser gebaut sind, und jeweils mit einem eigenen, kurzen Steg mit dem Land verbunden sind. Unsere Strandvilla hatte eine eigene Hängematte, und vom Bett aus hatten wir durch die Palmen vor unserer Terrasse hindurch einen wunderbaren Blick auf „unseren“ Strand und das türkisblaue Meer. Zu unserer Villa gehörte eine ans Bad angrenzende Außendusche, in der man wirklich das Gefühl hatte, mitten im Urwald zu duschen. Was ich total süß fand: Jeden Nachmittag wurden uns frisch geerntete Kokosnüsse mit Strohhalmen gebracht, damit das Baby seine täglichen Vitamine bekommt.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Restaurants auf der Insel

Auch wenn die Insel sehr klein ist, hat man mehr als genug Möglichkeiten, satt zu werden. Im Latitude haben wir jeden Morgen gefrühstückt. Hier gibt es täglich ein vielfältiges Buffet, und man hat zusätzlich die Möglichkeit, ein Hauptgericht von der Karte zu bestellen. Für den Rest des Tages gibt es leckere Speisen aus aller Welt à la carte mit dem Fokus asiatische Küche.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastischVivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Im Open the Grill werden von Süd- und Mittelamerika inspirierte Speisen serviert. Die Terrasse, auf der man über dem Ozean thront, ist einmalig schön, und unsere Abendessen in diesem Restaurant bei Kerzenschein und in den Boden eingelassenen Sternleuchten waren beinahe zu schön und lecker um wahr zu sein. Zum Restaurant gehört außerdem eine Sushi-Bar. Zum Resort gehören außerdem eine typisch italienische Pizzeria, sowie die Reef Bar.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Unsere Lieblingsaktivitäten im Vivanta by Taj – Coral Reef

Unser absoluter Lieblingsplatz auf der Insel war der wunderschöne Pool. Es war während unseres Aufenthalts wahnsinnig heiß (was für die Malediven nicht gerade ungewöhnlich ist), und wir haben Stunden damit verbracht, einfach auf unseren Luftmatratzen durch das Wasser zu treiben und uns an der unglaublichen Aussicht zu erfreuen. Oft hatten wir den ganzen Pool für uns, und wir haben ihn ausgiebig genutzt, um herumzualbern und uns abzukühlen.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastischVivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Natürlich waren wir nicht nur im Pool planschen, sondern auch im Meer. Oft haben wir uns unsere Schnorchelausrüstung geschnappt (die natürlich jeder Gast kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommt), und haben uns treiben lassen. Durch eine Seesternplage wurden vor zwei Jahren leider die Korallen rund um die Insel zum großen Teil zerstört, aber das Vivanta by Taj – Coral Reef hat ein Projekt ins Leben gerufen, durch welches das Riff nach und nach wiederbelebt wird. Man kann gut um die Insel schnorcheln, außerdem liegt zwischen Pool und Wellenbrechern eine schöne Lagune, in der man viele bunte Fische sieht. Das Highlight – insbesondere für Taucher – ist jedoch das wenige Meter von der Insel entfernt liegende Schiffswrack. Nachdem wir bei jedem Schnrochelgang auf den Malediven erfolglos nach einer Schildkröte unter Wasser Ausschau gehalten hatten, schwamm uns übrigens vor der Insel endlich eines der schönen Tiere über den Weg. Wir konnten unser Glück kaum fassen, und die Schildkröte blieb lange Zeit bei uns und schwamm unter uns durch. Dank eines Schnorchel- und Tauchlehrers des Resorts haben mein Mann und ich nun auch ein Porträt mit Schildkröte.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Die größte Besonderheit des Vivanta ist jedoch mit Sicherheit die täglich stattfindende Rochenfütterung. Jeden Tag pünktlich um 16:30 Uhr schlagen dutzende Stachelrochen am Strand der Insel auf, weil sie dort seit 20 Jahren pünktlich um 17:00 Uhr gefüttert werden. Die Rochen kommen tatsächlich bis auf den Sand und sind kein bisschen menschenscheu. Wenn man gegen 16:00 Uhr in der Nähe des Stegs schnorchelt, kann man sogar die in Scharen aus dem offenen Meer herbei schwimmenden Rochen beobachten. Zeitgleich mit der Rochenfütterung werden auch vom Steg aus Fischstücke ins Meer geworfen. Hierüber freuen sich ganz besonders viele Haie, einige verirrte Rochen, und andere große Fische. Auch dieses Schauspiel hat uns jeden Tag fasziniert.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Unsere Abreise von der Insel war ähnlich schön wie die Anreise – auch wenn so ein Abschied natürlich immer mit etwas Wehmut verbunden ist: Die Mitarbeiter des Resorts winkten unserem Boot hinterher, während es in goldenes Licht getaucht Richtung Malé aufbrach, und wir vom Oberdeck aus einen herrlichen Blick auf die gerade im Wasser untergehende Sonne hatten. Die Tage haben wir aus vollstem Herzen genossen, und wir schwelgen noch immer gerne in den schönen Erinnerungen an die Zeit auf der Insel.Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastischVivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch Vivanta by Taj Coral Reef Malediven - Reiseblog ferntastisch

Wir bedanken uns herzlich bei Vivanta by Taj und insbesondere beim schönen Vivanta by Taj – Coral Reef für den wunderbaren Aufenthalt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen