Das einzig wahre Mückenspray: Nobite

bestes Mückenspray Nobite

Liebend gerne mache ich im Urlaub Bekanntschaft mit vielen exotischen Tieren. Aber bitte nicht mit Stechmücken. Meine Panik, dass ich mich mit Denguefieber anstecken könnte, ist einfach viel zu groß. Ja, Dengue ist meine Angst Nummer eins auf Reisen. Noch vor Malaria und Haiangriffen. Schließlich würde eine erstmalige Infektion mit dem Denguefieber viele Einschränkungen für zukünftige Reisen mit sich bringen. Deshalb verreise ich nie ohne mein Nobite Mückenspray.

Vor der ersten Reise in ein tropisches Gebiet habe ich lange nach einem geeigneten Spray gesucht. Eigentlich habe ich dabei überall und ständig nur eine Marke gelesen: Nobite. Nachdem dann auch mein Reisearzt mir dieses Mückenspray empfohlen hatte, habe ich es bestellt und wurde nicht enttäuscht. Es wirkt auf den ersten Blick nicht sooo günstig (zumindest verglichen mit den Sprays aus der örtlichen Drogerie), aber es ist in meinen Augen jeden Cent wert. Glaubt mir, über die Sprays, die es in unseren Drogerien gibt, lachen sich die tropischen Mücken nur kaputt. Ja, auch über die, die laut Aufschrift tropengeeignet sind.

Nobite dagegen hat mir bisher immer sehr gut geholfen. Es ist unglaublich aggressiv, weshalb Ihr es nicht unbedingt auf Möbel stellen, und nicht auf lackierte Nägel oder Kunstleder sprühen solltet. Andere Kleidungsstücke hat es aber bei mir bisher nie angegriffen. Ich sprühe mich immer komplett ein, warte kurz, und ziehe mich dann erst an. Meistens sprühe ich dann nochmal vorsichtig über Haare und Kleidung. Übrigens hält es mir auch in Deutschland die nervigen Tierchen hervorragend vom Leib.

Zugegeben, die Tatsache, dass manche Materialien durch den Kontakt mit Nobite abfärben, klingt wenig vertrauenserweckend. Allerdings ist meine Haut wirklich ultraempfindlich, und mit Nobite hatte ich bisher noch nie irgendwelche Probleme. Hier könnt Ihr es bestellen oder Euch näher über die Inhaltsstoffe informieren:

NOBITE Haut Spray 100ml

15 Kommentare

  1. olle_wroble

    Hey,
    das ist ja mal eine tolle Empfehlung!
    Habe bisher auf das „gute“ Autan geschwört, aber im letzen Sommer hier zu lande war ich auch nicht mehr zufrieden!

    Danke für den Tipp, werde es auf jeden Fall bestellen und ausprobieren, wusste gar nicht, dass es da so etwas aggressives gibt!!!

    Liebe Grüße

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Ja, Nobite ist das stärkste, was es auf dem deutschen Markt zu kaufen gibt. Ist aber wie gesagt trotzdem super verträglich. Hier in Deutschland haben die Mücken immer einen riesigen Bogen um uns gemacht. 🙂

      Antworten
  2. Anna

    Hallo 🙂
    So ein toller Blog und macht extrem süchtig nach den fernen Reisen.
    Könntest du mir sagen ob ich so ein Mückenspray eher für Thailand brauche oder eben auch für Bali oder Mexiko ?
    Ich habe nämlich auch tierisch Angst vor diesen Krankheiten und daher haben wir diese Ziele bisher vermieden :/ … Aber das soll sich nun ändern.

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Liebe Anna,

      danke Dir für die netten Worte. Das Spray ist für alle tropischen Regionen geeignet, oder besser gesagt für alle Regionen, in denen es Stechmücken gibt. Ich hab das Spray zwar nicht in Thailand direkt getestet, weil ich dort noch nicht war, aber dafür in anderen Ländern Südostasiens – und die Mücken sind überall die gleichen. In Mexiko und Bali hat es super geholfen, und im Sommer nehme ich es sogar zuhause in Deutschland, wenn wir z.B. abends draußen sitzen.

      Du musst wirklich keine Angst haben. Erstens hilft das Spray wirklich sehr gut, und zweitens ist die Wahrscheinlichkeit für solche Krankheiten nicht unbedingt groß. Malaria gibt es z.B. in den drei genannten Ländern kaum. Und selbst wenn man Malaria bekommt, ist das bei rechtzeitiger Behandlung fast nie lebensbedrohlich. Die anderen Krankheiten sind in der Regel deutlich harmloser. Wie groß die Gefahr ist, hängt auch von der Art der Reise ab. Wenn man in einem Hotel oder Resort in Strandnähe übernachtet, viel am Meer ist, und nicht durch den Dschungel wandert, geht die Wahrscheinlichkeit gegen Null. Außerdem ist die Gefahr außerhalb der Regenzeit generell kleiner, weil da weniger Mücken unterwegs sind. Du solltest Dir auch immer vor Augen halten, dass nur wenige der Stechmücken Überträger sind.

      Viel Spaß bei der Reiseplanung!

      Antworten
  3. Anna

    Vielen lieben Dank für deine Antwort 🙂

    Antworten
  4. Christoph

    Wir haben uns das Spray extra nach Empfehlungen im Internet für unseren Mexiko Urlaub gekauft. Wir haben innerhalb von zwei Abenden nach kompletten einsprühen gut über 15 Mückenstiche (zwei Personen) bekommen. Außer das es tierisch brennt wenn man auch nur einen klitzekleines Tröpfchen ins Auge bekommt hat es bei uns keinerlei Wirkung gezeigt. Ich habe am zweiten Abend sogar Parfum und Deo nach dem duschen weggelassen, hat leider auch nicht viel geholfen. Mal sehen was in den nächsten Tagen so passiert. Wir werden es weiterhin verwenden (besser als gar nix) aber bis jetzt war es leider nahezu wirkungslos.

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Hallo Christoph! Echt? Das ist ja komisch – und nervig. Bisher hab ich nur von positiven Erfahrungen gehört. Alle Vielreisenden, die ich kenne, nutzen es. Das Brennen im Auge ist leider unvermeidbar, bei einem – eigentlich – wirksamen Spray gegen Tropenmücken. Ich bin normalerweise in Deutschland immer zerstochen, werde aber im Urlaub nie gestochen, selbst wenn das Einsprühen mit Nobite bereits einige Stunden her ist. Vielleicht habt Ihr ein Montagsprodukt erwischt. Echt schade.
      Viel Spaß noch in Mexiko!

      Antworten
  5. Stef

    Ich schwöre auch auf Nobite. Nachdem ich keins mehr hatte habe ich hier in Mexiko verschiedene Mückensprays probiert aber immer wurde ich sehr schnell wieder gestochen. Nobite sprühe ich einmal auf und es hilft definitiv länger als 6 Stunden. Top!

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Ja, Nobite ist einfach am Besten. 🙂
      Viele Grüße!

      Antworten
  6. Björn

    Hi Janina,
    dein Blog ist echt super.
    ich hätte ne dumme Frage zu No Bite.

    Füllst du das Spray um? denn Sprühdosen sind ja nicht im Gepäck erlaubt?

    Gruß Björn

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Hallo Björn!
      Vielen lieben Dank! Im aufgegebenen Gepäck sind Sprühflaschen kein Problem, nur im Handgepäck darf keine Flasche mit mehr als 100ml sein, außerdem keine Sprühflasche, die Spray enthält, das nicht für die Anwendung auf der Haut gedacht ist (Deo, NoBite etc. sind also theoretisch erlaubt, manche Sicherheitsbeamte sind aber streng, und erlauben die Mitnahme im Handgepäck trotzdem nicht).
      Viele Grüße!

      Antworten
  7. Jochen

    Die WHO und die Deutsche Tropenmedizinische Gesellschaft (DTG) empfehlen für Aufenthalte in den Tropen bzw. auf Tropenreisen die Wirkstoffe DEET und Saltidin (auch als Picaridin und Icaridin bekannt).
    Von daher ist es egal ob Nobite, Anti Brumm, Care Plus oder wie die anderen Hersteller alle heißen. Entscheidend ist das diese Hersteller mit DEET (Diethyltoluamid)oder Saltidin arbeiten. Hier ist übrigens die Menge (30%,50%) nicht entscheidend für die Wirkung… Umso höher der Wirkstoff umso länger wirkt das Mittel. 50% Deetanteil wirkt also nur länger NICHT besser …
    Bei korrekter Anwendung gemäß der Gebrauchsanweisung ist DEET ein sicherer Wirkstoff. Lokale Hautreizungen wie zum Beispiel Brennen und Rötung treten insbesondere bei unsachgemäßer Anwendung von DEET auf.

    Grundsätzlich sollten bei der Verwendung von Repellents mit DEET bestimmte Anwendungshinweise beachtet werden.

    Da DEET die Haut und Schleimhaut reizen kann, sollte der Wirkstoff nicht in die Augen gebracht und auch nicht auf Wunden und Schleimhäute aufgetragen werden.
    Der Kontakt von DEET zu Kunststofffasern bzw. –materialien sollte vermieden werden.
    Bei Verwendung von Sonnencreme sollte zunächst der Sonnenschutz und in einem zeitlichen Abstand von 30 Minuten das DEET-haltige Präparat aufgetragen werden.

    Antworten
  8. Anastasia

    Liebe Janina,

    ich bin in april für 3 wochen auf java und bali. glaubst du eine flasche 100ml nobite reicht dann oder dann doch lieber 2?
    Liebe Grüße!

    Antworten
    1. JaninaJanina (Beitrag Autor)

      Liebe Anastasia,
      also wir haben zu zweit in zwei, drei Wochen nie mehr als eine halbe Flasche gebraucht. Allerdings haben wir meist tagsüber Aktivitäten gemacht, bei denen wir das Spray kaum gebraucht haben. Ich denke, eine Flasche reicht. Wenn Du ganz sicher gehen willst, kannst Du ja noch eine mitnehmen. Schlecht wird Nobite nicht. 🙂
      Liebe Grüße und viel Spaß,
      Janina

      Antworten
      1. Anastasia

        Vielen Dank für die Antwort 🙂 Würdest du denn auch zusätzlich raten das nobite für die kleidung zu kaufen oder ist der Hautschutz bereits ausreichend?

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen