Anzeige: Urlaubsbilder schnell und einfach verewigen mit fingerbook

fingerbook05

Von unseren Reisen haben wir unzählige Gigabyte an Fotos, die zuhause auf Festplatten herumliegen. Da liegen sie zwar gut, aber wenn man an einem gemütlichen Sonntagnachmittag auf dem Sofa sitzt und in Urlaubserinnerungen schwelgt, oder wenn man mit der Verwandtschaft Geburtstag feiert, macht man sich meistens nicht die Mühe, den Rechner zu holen, die Festplatte anzuschließen, sich durch viele Ordner zu wühlen, um dann letztendlich ein paar Urlaubsfotos ansehen zu können. In solchen Momenten wünsche ich mir immer sehnlichst, dass ich von allen unseren Reisen bereits Fotobücher hätte. Mit fingerbook gibt es jetzt eine ganz einfache, schnelle und günstige Möglichkeit, Urlaubsbilder in Alben zu verewigen. fingerbook

Wenn es um das Erstellen von Fotoalben von unseren Reisen geht, bin ich leider wirklich faul. Mir fehlt einfach fast immer die Zeit, ein Fotoalbum aufwendig und detailliert zu gestalten, und auch wenn ich mir fest vorgenommen habe, von jeder unserer Reisen ein Album zu erstellen, hinke ich ungefähr drei Jahre hinterher. Der Service von fingerbook kommt bei meiner akuten Mischung aus Zeitmangel und Faulheit wie gerufen, denn zum Erstellen und Bestellen meines Fotoalbums habe ich – und das ist keine Untertreibung – fünf Minuten gebraucht.

fingerbook01Man kann das fingerbook entweder am Rechner oder am Smartphone erstellen. Ich habe mich für letztere Variante entschieden, was super schnell und unkompliziert ging. Auf meinem iPhone markiere ich während unserer Reisen bereits immer meine Lieblingsbilder als Favoriten. Bei der Gestaltung des Fotoalbums habe ich auf diese Favoriten zurückgegriffen, und sie in mein fingerbook geladen. Das Auswählen und Hochladen hat zusammen keine drei Minuten gedauert. Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass man das Album auch zwischenspeichern kann, wenn man zu einem anderen Zeitpunkt weitermachen möchte, oder noch nicht genügend Bilder hat, um das Fotobuch zu füllen.

fingerbook02Nach dem Hochladen der Bilder musste ich nur noch einige wenige gestalterische Details auswählen (Größe und optional ein Befestigungsband, einen Umschlag oder eine Geschenkverpackung), meine Daten eingeben, und fertig war ich. Schon zwei Tage nach der Bestellung hatte ich das besondere und sehr handliche Fotoalbum im Briefkasten. Das fingerbook gibt es in drei verschiedenen Größen, bietet immer Platz für 24 Fotos, und man kann – wenn man möchte – noch einen individuellen Umschlag oder eine Geschenkverpackung mitbestellen. Das Cover des Albums zeigt entweder eine Übersicht aller Fotos, oder kann auch mit einem anderen Bild versehen werden. Dasselbe gilt für die Innenseite der Deckblätter. Hier kann man, wenn man möchte, ein Bild einfügen, oder ein von fingerbook gestaltetes Layout wählen.

fingerbook03Auch wenn es sich bei diesem Artikel wie erwähnt um einen gesponserten Beitrag handelt, bin ich von der Idee, der Umsetzung und dem Service so begeistert, dass ich das fingerbook definitiv auch in Zukunft nutzen werde. Noch nie konnte ich so schnell und unkompliziert ein Fotoalbum erstellen, und ich werde mit Sicherheit von zukünftigen wie auch vergangenen Reisen noch jede Menge fingerbooks erstellen, und bestimmt auch das eine oder andere Mal ein schnelles Fotogeschenk (wie immer auf den letzten Drücker) für die Familie zaubern. Falls Ihr neugierig geworden seid, und Euch selbst auch ein fingerbook bestellen möchtet, bekommt Ihr mit dem Rabattcode fern-tt817-10 noch bis 7.9. zehn Prozent Rabatt.

fingerbook04Für diesen Artikel wurde ich von fingerbook bezahlt. Das Produkt hat mich unabhängig davon voll und ganz überzeugt, und ich schildere wie immer meine eigenen Erfahrungen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werdet Facebook-Fan von ferntastisch.de!schliessen
oeffnen